Sicherheits- und Gesundheitskoordination

Zur Verbesserung von Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen muss laut Baustellenverordnung, abhängig von den Baustellenrandbedingungen, ein Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator (SiGeKo) eingesetzt werden. Der SiGeKo sorgt sowohl in der Planungs- als auch in der Ausführungsphase des Bauvorhabens für die Sicherheit und den Gesundheitsschutz aller Beschäftigten auf der Baustelle. Für diese Leistungen werden ausgebildete und zertifizierte Mitarbeiter/-innen eingesetzt.

Kompetenzbereiche

  • SiGeKo während der Planungsphase
  • SiGeKo während der Bauphase